‚Wenn ein Eisenbahn-Romantiker mal in Fahrt kommt….!‘

 

Hagen von Ortloff lässt mit Volldampf sein Leben Revue passieren, verbunden mit Erlebnissen, Anekdoten und Filmausschnitten aus seinen knapp 40 Jahren beim SWR. Darunter sein legendärer Bumerangwurf, das geschrottete Wettermobil oder das Zusammentreffen mit Hausschwein Fernando in Paraguay.

 

Hagen v. Ortloff, 1949 in Zwickau geboren, wuchs bei seiner Großmutter in Dresden auf - und bereits mit fünf Jahren war sein Berufswunsch klar: Lokomotivführer. Der Junge siedelte 1960 zu seiner Mutter nach Weinsberg, lebte zwölf Jahre dort und beendete seine Schulzeit mit der Fachhochschulreife, am Abitur hat er sich zweimal vergeblich versucht…!

Es folgten Bundeswehr, Studium und die ersten Schritte beim Fernsehen. Ab 1977 war er Freier Mitarbeiter beim SDR. Die Stationen: Nachrichten für Kinder, Sport und Abendschau.

1991 entstand die Sendereihe Eisenbahn-Romantik, die zu einem Aushängeschild des SWR geworden ist und Hagen v. Ortloff zu "Mr. Eisenbahn-Romantik".

 

Sein Vortrag wird bereichert durch den Auftritt von Thomas Quintes und Roland Gärtner, zwei Klassenkameraden aus Heilbronner Zeiten. Diese präsentieren Eisenbahnsongs wie ‚Sentimental Journey‘, der wohl auf ewig mit der Sendung Eisenbahn-Romantik verbunden sein wird.

 

Freuen Sie sich auf eine spannende Vortragsreise, bei der Sie sicherlich zwei Stunden unterwegs sein werden.

 

Termin:

Mittwoch, 1. März 2023

 

Näheres folgt